Wer hat‘s erfunden? Kirill Gorodetskiy! Wer zeigte ihn zuerst: Das Frankfurter Satire Theater Die Schmiere. Und wer folgt? Die Eremitage in Sankt Petersburg

Frankfurt am Main, Februar 2017. Der russische Künstler Kirill Gorodetskiy stellt seine Werke vom 8. bis zum 13. Februar in der berühmten Sankt Petersburger Eremitage aus. Darüber freuen sich Effi B. Rolfs (Theater Die Schmiere) und Edda Rössler (Roessler ProResult). Denn schon im Herbst 2015 präsentierten die beiden Ausstellungs-macherinnen den Künstler und seine Werke im Satire Theater Die Schmiere. Genau wie in der Schmiere wird er dem russischen Publikum in Sankt Petersburg eine Auswahl seiner Grafiken vorstellen. Sie überzeugen mit einer ausgefeilten Technik und originellen Motiven.

Poster der Ausstellung in der Eremitage

 

„Kirill Gorodetskiy‘s Ausstellung zählte mit zu einer der erfolgreichsten, die wir im Rahmen der Ausstellungsreihe „Achtung Kunst“ in der Schmiere präsentierten“, erinnert sich Effi B. Rolfs. Das Publikum war regelrecht begeistert und seine Bilder waren Gegenstand vieler Gespräche. „Uns war sofort klar, dass es sich bei Kirills Grafiken um einzigartige Werke handelt“, betont Edda Rössler. Seine altmeisterliche Technik, die viele aufwändige Arbeitsschritte bis zur Fertigstellung der Grafik beinhaltet, und die ebenso humorvolle wie ironische Darstellung bilden eine universelle Sprache.“  Noch heute sind Effi B. Rolfs und Edda Rössler im  Dialog mit dem Künstler, der sich Frankfurt verbunden fühlt. „Wir freuen uns, dass auch das Sankt Petersburger Kunstpublikum in den Genuss seiner Werke kommt und wünschen ihm viel Glück.“  Auch wenn der Dialog zwischen Russland und Deutschland derzeit stockt, die Kunst verbindet.

 

Kirill Gorodetskiy zu Gast in der Schmiere
Kirill Gorodetskiy zu Gast in der Schmiere, (v.l.n.r.) Matthias Stich, Rosemarie Heilig, Edda Rössler, Kirill Gorodetskiy, Irina Navara und Effi B. Rolfs. Foto: Roessler ProResult

 

 

Informationen/ Vita Kirill Gorodetskiy

 

Kirill Gorodetskiy
Kirill Gorodetskiy

 

Der Maler, Zeichner und Grafiker Kirill Gorodetskiy wurde 1961 in St. Peterburg geboren. Er entstammt einer angesehenen russischen Künstler-Dynastie, beide Großväter waren Maler. Nach seiner Ausbildung zum Drucker folgte ein Studium an der Moskauer Hochschule, am „Polygraphischen Institut“, der heutigen „Akademie Printing“. Seitdem arbeitet er als Zeichner, Grafiker und Maler. Kirill Gorodetskiy, Gründer der Künstlergruppe „Wir“, ist dem russischen Kunstpublikum aufgrund zahlreicher Ausstellungen und der von ihm initiierten Kunstprojekte ein Begriff. In Russland, aber auch im benachbarten Ausland wie Finnland (Helsinki), Schweden (Orebrö) und England (London), sind seine Werke seit Jahren in zahlreichen Einzel-Ausstellungen vertreten. Mit der Ausstellung „Spiegelungen“, die am 11. Oktober 2015 im Frankfurter Satire Theater Die Schmiere Premiere feierte, waren die Werke des Künstlers zum ersten Mal in Deutschland vertreten. http://kirillgorodetskiy.ru/

Die Schmiere ist Deutschlands einziges Repertoire-Kabarett. Das Ensemble besteht aus einem Dutzend Akteure, die sich in wechselnder Besetzung um das Basis-Team, bestehend aus Effi B. Rolfs und Matthias Stich, gruppieren. Die Schmiere – im Karmeliterkloster – Seckbächer Gasse 4 – 60311 Frankfurt  – Tel. 069 -28 10 66, www.die-schmiere.de

 

Roessler ProResult, die Agentur für Kommunkation und Digitales Business, die mit individuellen Strategien und neuen Perspektiven den Markterfolg von Produkten, Personen und Unternehmen ermöglicht oder beschleunigt. ROESSLER PR, Walter-Leiske-Straße 2, 60320 Frankfurt am Main, Telefon 069-514461, www.roesslerpr.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.